Hervorgehobener Beitrag

#IAMTHEGUNLOBBY-ONLINESHOP ERÖFFNET

Endlich ist es soweit: die Merchandise Kampagne von Firearms United ist am 2.1.2017 angelaufen. Der Onlineshop ist unter www.iamthegunlobby.eu erreichbar. Es werden T-Shirts, Velcro Patches, Kappen, Einkaufstaschen und Sticker für’s Auto verkauft. Die Produkte sind sowohl mit dem #IAMTHEGUNLOBBY Motiv, als auch mit dem Firearms United Logo verfügbar. Zusätzlich gibt es noch einige Produkte mit einem neuen Motiv.

Wichtig ist: es handelt sich um eine Kampagne. Die Produkte sind also nicht auf Lager, sondern gehen erst in Produktion, sobald alle Bestellungen eingelangt sind. Der Shop wird also bis zum 31.1.2017 offen sein. Die Produkte werden dann Mitte bis Ende Februar an euch verschickt.

Der Gewinn aus der Kampagne kommt selbstverständlich zu 100% Firearms United zugute.

Happy shopping J

Guilty – until proven innocent?

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch verfügbar. Der Inhalt wird unten in einer verfügbaren Sprache angezeigt. Klicken Sie auf den Link, um die aktuelle Sprache zu ändern.

Stereotypes – they are nice and they save time – its easy to label people, especially in media these days.

Gone are the days when news agencies reported only facts – if they ever did. And in media these days you are pretty much always labeled guilty – whether your are guilty or not. And if you are not – nobody bothers to „correct“ the news afterwards.

We have a nice example of „investigative journalism“ for you today:

In Spain the local police (in cooperation with EUROPOL – just about week before IMCO vote) seized huge number of what they call „illegal firearms“.

Press release [1] was later issued by the Spanish authorities:

Weiterlesen

About proposed change of Czech Constitutional law

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch verfügbar. Der Inhalt wird unten in einer verfügbaren Sprache angezeigt. Klicken Sie auf den Link, um die aktuelle Sprache zu ändern.

Since there’s much misunderstanding, especially in foreign media, about meaning and purpose of recently proposed change of our Constitutional law to introduce citizens‘ right to acquire, possess and carry firearms, I feel appropriate to correct these misinterpretations.

LEX answers the following questions:

  • Is it a “terrorist hunting permit”?
  • Is it a proposal for unlimited possession and carrying of firearms?
  • Are Czechs going to substitute their armed forces with armed citizens?
  • Do Czech people want to establish private armies?

Weiterlesen

Malta Firearms Conference – Sending the Message!

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch verfügbar. Der Inhalt wird unten in einer verfügbaren Sprache angezeigt. Klicken Sie auf den Link, um die aktuelle Sprache zu ändern.

The Conference organized by FESAC, AACTS, AMACS and Firearms United in Malta has attracted media attention – in addition to hall full of firearms enthusiasts and foreign guests from many organizations in Europe!

Nothing in the directive is yet settled, and even the trilogue is still formally ongoing before the parliament approves the current „compromise“. Malta is in key position, because they are taking over EU presidency for the next six months and one of the more challenging areas is the new firearms directive proposal, so the conference was an excellent event, where the message from the shooters was sent to the authorities – loud and clear.

The Maltese organizations spared no effort or expense setting up the conference on saturday, and as you can see from the pictures, they had even organized an exhibit where they showed priceless historical artifacts that were originally sentenced to be destroyed by the commission.

Weiterlesen

Firearms Directive Conference – Webstream 7.01.2017

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch verfügbar. Der Inhalt wird unten in einer verfügbaren Sprache angezeigt. Klicken Sie auf den Link, um die aktuelle Sprache zu ändern.

The conference will discuss how the Commission’s misguided proposal, which was presented in a most irregular manner, would lead to a serious impact on legal firearm owners and users, as well as on national authorities’ resources, while hardly having any effect against the use of illegal weapons by criminals and terrorists. Participants will be informed of the latest developments following the trilogue meetings between the Commission, the Council and Parliament.

Webstream of the conference: Youtube

More informations: Firearms Directive Conference

An open letter to Monsieur Jean-Claude Juncker

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch, Italienisch und Europäisches Spanisch verfügbar. Der Inhalt wird in der Standard-Sprache dieser Website angezeigt. Sie können einen Link anklicken, um zu einer anderen verfügbaren Sprache zu wechseln.

In these days of information technology words travel quickly and hence it is hardly surprising that many Europeans are well aware that the EU-Commission and you personally are putting pressure upon the European Parliament to concede to your demands regarding the Firearms Directive.

The latter can at first glance only be described as a work of haste since it was presented only a few days after the grusome terrorist acts in Paris. However, people like myself that have been involved in safeguarding law abiding citizens rights regarding firearms for some years are very much aware that the EU-Commission only seized the correct moment in order to implement a political agenda that lacks empirical substance.

IT | ES

Weiterlesen

Intense lobbying by FIREARMS UNITED?

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch, Französisch und Italienisch verfügbar. Der Inhalt wird in der Standard-Sprache dieser Website angezeigt. Sie können einen Link anklicken, um zu einer anderen verfügbaren Sprache zu wechseln.

EU Observer publishes the most biased article about the EU Gunban that we have read in the last week: EU reaches deal on contested gun laws by  (20/12/2016)

You are invited to read our point-by-point reply to this diatribe:

Much of the debate has been overshadowed by intense lobbying from pro-gun groups. They argue that current rules are good enough and that the problem is that some EU states are not applying them.

Pro-gun groups get not paid by the „gun lobby“. They work unsalaried for their own interest.

The choice of words is purposely intended to project us a „sinister and wealthy gun lobby“ with the financial power to influence law makers. In realty FIREARMS UNITED and its partners are non-profit making organisations and their administrators are volunteers who contribute their time and energy to campaign for the interests of their members. This process is a vital process in a democracy:  

Lobbying is an integral part of a healthy democracy, closely related to universal values such as freedom of speech and the right to petition of government. It allows for various interest groups to present their views on public decisions that may come to affect them. It also has the potential to enhance the quality of decision-making by providing channels for the input of expertise on increasingly technical issues to legislators and decisionmakers.“  (Burson Marsteller, A Guide to Effective Lobbying in Europe: The View of Policymakers, 2013).

FR | IT

Weiterlesen

07/01/2016 – Firearms Directive Conference in Malta

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch und Französisch verfügbar. Der Inhalt wird in der Standard-Sprache dieser Website angezeigt. Sie können einen Link anklicken, um zu einer anderen verfügbaren Sprache zu wechseln.

Second conference on the impact of the EU Firearms Directive revision – Grand Hotel Excelsior, Floriana, Malta on Saturday 7th January at 2:00pm

The conference is being organised by AACTS and AMACS in collaboration with FIREARMS UNITED. Speakers from the three organisations, FESAC, FACE and IPSC as well as the Minister for Home Affairs of Malta will report on progress in the fight against the contentious EU Commission proposal that punishes legal firearm owners rather than tackling illicit trafficking of arms. The keynote speaker is the Minister for Home Affairs of Malta, which country will hold the next  Presidency of the Council of the EU from January to July 2017. 

Read more and register here: https://conference.firearms-united.com/

Trilog schließt die Verhandlungen zum „EU-Gun ban“

Von unserem Partner GUNSWEEK.com, Autor Pierangelo Tendas – 21.12.2016

  • Pressemitteilung der Europäischen Kommission
  • Europäisches Parlament und die „aggressive Waffenlobby“ verwässerten den Vorschlag
  • Anonmyer Text der „provisorischen politischen Vereinbarung“ ist nicht vollständig
  • Nächste Schritte der EU im Februar und März
  • Brief von FIREARMS UNITED an Frans Timmermans, 1, Vizepräsident der Kommission
  • Nächste Schritte von FIREARMS UNITED

Eine Pressemitteilung der Europäischen Kommission gibt das Ende des Trilogs hinsichtlich des zusätzlichen Vorhabens zur EU-Feuerwaffen Direktive bekannt – Die Direktive ist mittlerweile berüchtigt als „EU-Gun ban“

The final outcome of the dossier will be decided at the European Parliament in February and March

Das endgültige Ergebnis wird im Europäischen Parlament im Februar und März beschlossen

Mit der Pressemitteilung vom gestrigen 20. Dezember kündigt die Europäische Kommission das Ergebnis der Verhandlungen des Trilog hinsichtlich der zusätzlichen Vorhabens zur EU-Feuerwaffen Direktive an, ein Dossier, das mittlerweile treffend als „EU-Gun ban“ bezeichnet werden kann.

Nach den blutigen Terrorattacken im November 2015 in Paris umfasste der erste Vorschlag der Forderungen weitreichende und drakonische Verbote, die gesetzestreue und rechtmäßige Waffenbesitzer treffen sollte und ein totales Verbot des Privatbesitzes von Modern Sporting Rifles (MSR) beinhaltete, die dem Aussehen nach Kriegswaffen glichen, technisch jedoch wenig Gemeinsamkeiten mit diesen aufweisen, und vieles mehr.

Weiterlesen

Finanzbericht und Bitte um Spenden

Danke an alle Unterstützer!

Seit 7. Juni 2016 habt IHR mehr als 100.000 € gespendet.

Hiervon haben wir bereits Kosten in Höhe von 23.487,61 € für Reisen, Presseaussendungen, Werbeanzeigen und Briefe beglichen sowie die Paypal Transaktionsgebühren i.H. v. 1.616.73 €. Am 15.12.2016 betrug das Guthaben 81.835,13 €,

Aktuell sind noch Zahlungen für die Feuerwaffen Konferenz im November und einige kleineren Summen offen.

Die „Gründungsväter (und -mutter)“ haben gemeinsam mit der gesamten Arbeitsgruppe entschieden, während der nächsten drei Monate große Summen für professionelle Hilfe, nationale Konferenzen, TV, Werbung etc. auszugeben, damit unser Thema in die Öffentlichkeit gelangt und zu den politischen Entscheidungsträgern.  Zudem arbeiten wir im Hintergrund an Beschwerden und Gerichtsprozesse gegen die Institutionen der EU.

Wer weiß, was Werbung kostet, der kann bestätigen, dass 80.000 € nicht genug ist für all unsere Pläne.

Wir bitten DICH deshalb, unseren Aufruf in deinen sozialen Netzwerken zu teilen.

Weiterlesen